Wie mei­ne ande­ren Blogs ver­wen­det auch die­ses Schrift­ar­ten, die über die Goog­le Font API dyna­misch vom Brow­ser gela­den und dar­ge­stellt wer­den. Dies ist typo­gra­phisch für alle eine Gewinn. Alle moder­nen Brow­ser unter­stüt­zen dies. Und wenn es bei jeman­dem nicht gehen, ist es prin­zi­pi­ell natür­lich nicht schlimm.

Auch Fire­fox unter­stützt seit Ver­si­on 3.5 das dyna­mi­sche Ein­bin­den von Schrif­ten. Aber: Wenn die bekann­te, belieb­te und sehr nütz­li­che Erwei­te­rung NoScript instal­liert ist, funk­tio­niert dies nicht mehr. Auch wenn die Skriptaus­füh­rung von allen betei­lig­ten Ser­vern erlaubt wird.

Grund dafür ist eine unschein­ba­re Opti­on in den all­ge­mei­nen NoScript-Ein­stel­lun­gen:

Die Opti­on „Nach­la­den von Schrif­ten mit­tels @font-face ver­bie­ten” muss dese­lek­tiert sein, damit die Schrif­ten gela­den und ange­zeigt wer­den kön­nen.

Also: Wenn du mei­ne Blogs in der von mir gestal­te­ten Design mit sei­nen ver­wen­de­ten Schrif­ten sehen willst und du NoScript ver­wen­dest, musst du die­se Ein­stel­lung deak­ti­vie­ren.